Pflege des Grabschmuckes

Grabschmuckpflege

Der von uns angebotene Grabschmuck aus den Werkstoffen Aluminium, Bronze, Messing und Metallguss ist von der Oberfläche mit einem Schutzlack versehen. Ähnlich wie bei einem Auto - auch hier wird für die Pflege und Qualitätserhaltung des Lackes eine Politur oder Wachsen des Fahrzeuges empfohlen.

Auch wir empfehlen das Wachsen für unseren Grabschmuck.
Wir halten Bienenwachs für ein optimales Pflegemittel zum Aufbau einer Schutzschicht. Der Bienenwachs soll den Lack schützen und eine Verwitterung, und Moos- und Grünspanbildung verhindern.

Vorteil dieser Behandlung: Der Lack wird nicht stumpf und erhält einen zusätzlichen UV-Schutz.

Wir bieten den Bienenwachs  in einer 50 Gramm Dose an. Diesen finden Sie hier:

Die Pflege sollte normalerweise zwei Mal jährlich durchgeführt werden.

Hierzu sollte der Grabschmuck mit Wasser, ohne Zusatz von Scheuermitteln, gereinigt werden. Der zum Lieferumfang gehörende Schwamm sollte bitte mit Bienenwachs benetzt werden. Der Wachs sollte dann nur auf die metallischen Teile aufgebracht und danach mit einem weichen Tuch verteilt werden.

Besonders wichtig ist es, das Lampendach mit dem Pflegemittel zu behandeln.  Durch das Abbrennen der Kerzen entsteht Hitze, die zum Einbrennen des Grünspans bzw.  Mooses führen kann.

Bei dieser Pflege werden Sie lange Freude an Ihrem Grabschmuck haben.

 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.